Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

2. Bauabschnitt in der Innenstadt

Die Baumaßnahme zum Ausbau der Münsterstraße von Altstadtstraße bis Marktplatz sowie Kirchplatz ist für das Jahr 2020 vorgesehen. Die Maßnahme wird am 16.März beginnen und spätestens Ende September 2020 fertig gestellt sein. Der Bauablauf und die Verkehrsführung der Baumaßnahme sind hierbei wie folgt geplant:

Die Maßnahme ist in vier Bauabschnitten geplant.

1. Bauabschnitt

1. Abschnitt des 2. BA

Der 1. Bauabschnitt (BA) beginnt am 16. März und geht bis Ende März. Während des 1. Bauabschnittes wird die vorhandene Kirchmauer entfernt und die Fundamente der neuen Mauer hergestellt. An der Ravensberger Straße werden 8 provisorische Parkplätze (7 Stück in Schrägaufstellung) hergestellt sowie ein Baulager für Baumaterialien an der südlichen Seite des Kirchplatzes eingerichtet. Weiterhin werden in dieser Zeit neue Stromkabel an der nördlichen Seite entlang der Münsterstraße von Altstadtstraße bis zum Pfarrhaus hergestellt. Die Straße wird hierbei nur im Bereich des Kabelgrabens aufgerissen, die Geschäfte können ungehindert über das vorhandene Straßenpflaster, im Bereich des Grabens über Baustellenbrücken, erreicht werden. Die Münsterstraße von Altstadtstraße bis Ravensberger Straße wird in dieser Zeit zur Einbahnstraße, Fahrtrichtung zum Marktplatz. Da im weiteren Verlauf der Baumaßnahme keine Wendemöglichkeit für den Kfz Verkehr auf der Ravensberger Straße im Bereich des Kirchplatzes besteht, wird die Ravensberger Straße über die gesamte Bauzeit von dem Parkplatz ev. Kirche bis zum Marktplatz als Einbahnstraße eingerichtet.

2. Bauabschnitt

2 Abschnitt des 2.BA

Der 2. BA beginnt Anfang April und endet Ende Juni. In dieser Zeit wird die Münsterstraße von Altstadtstraße bis zur Gallery et ausgebaut. Zunächst wird auf der südlichen Seite der Straße entlang der Einzelhandelsgeschäfte ein 2 m breiter Gehweg von Altstadtstraße bis Ravensberger Straße abgeschrankt (im Plan gelb eingezeichnet). Die Anlieger und Geschäftskunden der südlichen Straßenseite können über das vorhandene Pflaster entlang der Münsterstraße gelangen. Im restlichen Bereich der Münsterstraße wird in diesem Bauabschnitt der Boden bis zur Planungstiefe ausgekoffert und gleichzeitig ein provisorischer Gehweg an der nördlichen Straßenseite in Schotter in einer Breite von 1,5 m hergestellt (im Plan blau eingezeichnet). Der Gehweg wird vorübergehend mit einem Bauvlies (eine Art Teppich) ausgelegt, damit Anlieger sauberen Fußes zu den Geschäften kommen können. Danach wird beidseitig der späteren Fahrbahn jeweils ein Leerrohr für evtl. spätere Telekommunika-tionskabel sowie Stromkabel/ Straßenbeleuchtungskabel im Bereich der Straße verlegt. Danach werden der Unterbau der Straße sowie die Pflasterung der Fahrbahn hergestellt. Weiterhin wird der Gehweg der nördlichen und zum Schluss der Gehweg der südlichen Seite hergestellt. Der Unterbau des Gehweges der südlichen Seite braucht laut Bodengutachten nicht erneuert werden, da hier die Schotterstärke sowie auch die Versickerungsfähigkeit des Schotters gegeben ist. Die vorhandene Pflasterung des Gehweges wird nur aufgenommen, das Pflasterplanum profiliert und die neue Pflasterung hergestellt. Hierbei ist nur jeweils so viel des vorhandenen Pflastermaterials aufzunehmen, wie an einem Tag neues Pflaster gelegt werden kann. Die Fußgänger werden in diesem Bereich dann über die bereits fertig erstellte Fahrbahn geleitet. Weiterhin werden während des 2. BA Stromkabel der Stadtwerke auf der nördlichen Münsterstraße vom Pfarrhaus bis zur Ravensberger Straße verlegt sowie die neue Kirchmauer hergestellt. Während der Zeit des 2. BA ist die Münster-straße von der Altstadtstraße bis zur Ravensberger Straße für den Kfz-Verkehr gesperrt.

3. Bauabschnitt

3. Abschnitt des 2 BA.

Der 3. BA beginnt Anfang Juli und geht bis Ende August. In dieser Zeit wird die Münsterstraße von Gallery et bis zur Ravensberger Straße aus-gebaut. Die Kunden der Einzelhandelsgeschäfte sowie die Anlieger in diesem Bauabschnitt können jederzeit über das vorhandene Pflaster, des von der Baustelle abgeschrankten südlichen Gehweges, in die Häuser-gelangen. Danach werden im übrigen Bereich der Straße wie im 1. BA Leitungen verlegt, der Unterbau erneuert und die Pflasterung der Straße hergestellt. Im Bereich des Einzelhandelsgeschäftes M1 wird weiterhin auf einer Länge von 20 m der vorhandene Mischwasserkanal erneuert. Zum Schluss wird der Gehweg an den Einzelhandelsgeschäften, wie beim 2. BA, hergestellt. Während der Zeit des 3. BA ist die Münsterstraße von Gallery et bis zur Ravensberger Straße für den Kfz Verkehr gesperrt. Der Straßenbereich Münsterstraße von Altstadtstraße bis Gallery et ist ebenfalls für den Kfz-Verkehr gesperrt, jedoch sind Anlieger frei.

4. Bauabschnitt

4. Abschnitt des 2.BA

Der 4. BA beginnt Anfang September und endet Ende September 2020. Während dieses BA werden die provisorischen Parkplätze an der Ravensberger Straße zurückgebaut, der Gehweg an der westlichen Seite der Ravensberger Straße, der Gehweg an der nördlichen Seite der Münsterstraße, die Wege im Bereich des Kirchplatzes, Bänke und sonstige Ausstattungsgegenstände hergestellt. Im Zeitraum des 4. BA wird die Münsterstraße von Altstadtstraße bis Ravensberger Straße als Einbahnstraße für den Kfz-Verkehr geöffnet. Ab Ende September ist die Baustelle (außer Bepflanzung) fertig gestellt und die Münsterstraße sowie die Ravensberger Straße wieder beidseitig für den Kfz Verkehr befahrbar.

Anschrift

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold

Kontakt

Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Virtuelle Poststelle (VPS)

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr, Do auch 14-18 Uhr
Alle Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier