Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Lesefrühling

14.02.2020

Der Frühling naht und wieder bieten die Stadtbibliothek Versmold und die Buchhandlung Krüger gemeinsam viele interessante und spannende Veranstaltungen an.

In der Buchhandlung Krüger wurde gestern das Programm für den Lesefrühling 2020 vorgestellt:

Lesung "Für immer zuckerfrei" mit Anastasia Zampounidis
Montag, 2. März 2020 um 20 Uhr im Forum der CJD-Sekundarschule, Schützenstr. 4, Eintritt: 14 Euro

Anastasia Zampounidis ist trockener Sugarholic. Jahrzehntelang griff sie zu Süßigkeiten, wenn sie sich beruhigen, trösten oder belohnen wollte, und erweckte damit nur neuen Heißhunger. Ein regelrechter Suchtkreislauf aus kurzfristiger Befriedigung und baldigem Verlangen nach mehr entstand. Dann ging sie auf Entzug, mit großartigen Folgen: Sie verlor Gewicht, fühlte sich ausgeglichener und fitter, zudem sieht die Endvierzigerin aus wie Anfang dreißig. Welche Folgen hat Konsum von Zucker also wirklich? Wie wirkt er, wo steckt er überall drin und wie nascht man ohne das süße Gift? Anastasia Zampounidis erzählt von ihrem Weg aus der Zuckerhölle, sie klärt über seine Wirkungsweise auf und verrät Tipps und Rezepte, die zuckerfrei glücklich machen.
Die Autorin wird über verschiedene ihrer Bücher zu dem Thema sprechen.

Buchvorstellung "Bücherfrühling" mit Annemarie Stoltenberg
Sonntag, 29. März 2020 um 11.30 Uhr in der Stadtbibliothek Versmold, Ravensberger Str. 19, Eintritt: 14 Euro incl. Häppchen

Frisch ausgepackt nach der Leipziger Buchmesse!
Aus dem bunten Angebot von Neuerscheinungen im Frühjahr wird Annemarie Stoltenberg, Literaturexpertin auf NDR Kultur, die Bücher herausfischen, die mit Genuss und Gewinn zu lesen
sind. Aufregende literarische Entdeckungen, Augen und Sinne öffnende Sachbücher, atemberaubende Krimis und berührende Schmöker. Für jeden sollte etwas dabei sein.
Frisch und gespickt mit Anekdoten und Leseerlebnissen erzählt sie von ihren Entdeckungen.

Poetry Slam "Slam GT on Tour 2020" mit dem Moderator Niko Sioulis
Dienstag, 7. April 2020 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Versmold, Ravensberger Str. 19, Eintritt: 5 Euro

Zum 3. Mal in Versmold!
Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem Poet*innen auf einer Bühne selbstgeschriebene Texte vortragen, die im Anschluss von einer zufällig ausgewählten Publikumsjury bewertet werden. Dabei dürfen sie keine Requisiten verwenden und müssen sich an ein Zeitlimit von gefühlten 6 Minuten pro Auftritt halten. Am Ende des Abends geht einer der Vortragenden als Sieger/in hervor und freut sich über den Ruhm, den Slam in Versmold gewonnen
zu haben! Es werden mindestens sechs Slammer*innen im Wettbewerb teilnehmen, von denen zunächst alle in einer Vorrunde auftreten. Vier Vortragende mit den höchsten Wertungen treten noch einmal in einem kleinen Halbfinale gegeneinander an, von denen sich die besten beiden im anschließenden Finale noch einmal miteinander messen. Unter den Auftretenden befinden sich nicht nur Profis, die bereits im Finale der deutschsprachigen Meisterschaften standen, sondern auch für Schreibende aus Versmold halten wir ein bis zwei Plätze frei. Wer gerne seine selbstverfassten Texte beim bereits dritten Poetry Slam in Versmold vortragen möchte, melde sich bitte unter slam-m-tisch@web.de.

Lesung und Gespräch "In Hütten und Palästen" mit Rolf und Adele Seelmann-Eggebert
Moderation: Christian Ludewig

Dienstag, 28. April 2020 um 20 Uhr im Autohaus Nagel, Münsterstr. 24, Eintritt: 14 Euro

Von Afrika bis in den Buckingham Palace:Knapp 40 Jahre lang hat Rolf Seelmann-Eggebert den Deutschen die europäischen Königshäuser erklärt. Kaum einer kam den Royals so nahe wie er. Dabei begann seine journalistische Karriere ganz anders. Als er Reporter wurde, steckte die Bundesrepublik noch in den Kinderschuhen,
Leitmedium war das Radio, die ARD ging gerade erst auf Sendung. Schon früh hatte Rolf Seelmann-Eggebert seine Leidenschaft für Afrika entdeckt: 1968 wurde er schließlich Korrespondent, zunächst in Abidjan, dann in Nairobi. Fremde, anderen verschlossene Welten faszinierten ihn schon immer. Die Biografie eines Ausnahmejournalisten.
”Der große Königinnenversteher der Republik.“
Julia Schaaf, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (30. Juni 2019)

Multivisionslesung "Provenzalischer Stolz" mit Sophie Bonnet

Mittwoch, 27. Mai 2020 um 20 Uhr auf Hartmanns Hof, Alter Salzweg 34 (kein barrierefreier Zugang möglich!), Eintritt: 14 Euro

Pierre Durand ermittelt in der malerischen Camargue.
Während Pierre Durand in einem Hausboot durch das Rhônedelta fährt, um über seine berufliche Zukunft nachzudenken, verbreitet sich ein Kettenbrief mit einer Weissagung, die den Tod dreier
Sünder ankündigt. Tatsächlich wird kurz darauf ein Toter mit geschwärztem Gesicht aufgefunden. Der Präfekt bittet den ehemaligen Dorfpolizisten um Unterstützung. Mit Hilfe einer ”gitane“
versucht Pierre, dem Geheimnis der Kettenbriefe auf die Spur zu kommen. Alles deutet auf einen Konflikt zwischen den Kulturen hin, doch ein weiterer Mord rückt die Verbrechen in ein neues Licht. Pierre erkennt, dass er auf seine Intuition vertrauen muss, um zu verhindern, dass sich auch noch der letzte Teil der Prophezeiung erfüllt.

Lesung "Picknick im Dunkeln" mit Markus Orths
Mittwoch, 17. Juni 2020 um 20 Uhr in der Buchhandlung Krüger, Münsterstr. 15a, Eintritt: 10 Euro

Treffen sich Stan Laurel und Thomas von Aquin im Dunkeln…
Eine unglaubliche, unerhörte Begegnung, die den Bogen spannt über siebenhundert Jahre Weltgeschichte: Zwei Männer treffen sich in vollkommener Finsternis. Sie wollen ans Licht, unbedingt. Sie tasten sich voran, führen irrwitzige Gespräche und teilen die Erinnerungen an zwei haarsträubend unterschiedliche Leben. Die Männer? Stan Laurel und Thomas von Aquin. Der begnadete Komiker trifft auf den großen Denker des Mittelalters. Warum hier? Warum jetzt? Warum gerade sie beide? Genau dies müssen sie herausfinden, um endlich ans Licht zu gelangen. „Picknick im Dunkeln“ ist eine aufregende philosophische Reise, eine urkomische und todernste Geschichte über die großen Fragen des Lebens.
”Ein Gipfeltreffen von Geist und Körper, Lachen und Denken, Mittelalter und 20. Jahrhunderts – ein Moment zwischen Leben und Tod. Ein neuer Orths – mal wieder voll toller Ideen, sprühend vor Witz“

Sommerevent „Weine nicht, wenn der Regen fällt“ – Eine Schlagerreise vom Capri-Fischer bis Helene Fischer mit Rainer Moritz und Sängerin Stefanie Kirsten
Freitag, 14. August 2020 um 19.30 Uhr auf Hartmanns Hof, Alter Salzweg 34 (kein barrierefreier Zugang möglich!), Eintritt: 15 Euro

Rainer Moritz, Leiter des Hamburger Literaturhauses und bekennender Schlagerfan, illustriert und interpretiert in seinem neuen Buch (Schlager erschienen im Reclam Verlag) den ersten deutschen
Nachkriegshit und die Italien-Sehnsucht der Adenauer-Ära ebenso, wie die Bedeutung von Drafi Deutschers ”Dam Dam“. Begleitet von der Sängerin Stefanie Kirsten entschlüsselt Rainer
Moritz die erotischen Botschaften von Howard Carpendale und Peter Alexander.
Freuen Sie sich auf eine Reise in Ihre eigene Vergangenheit – und singen Sie mit!

Anschrift

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold

Kontakt

Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Virtuelle Poststelle (VPS)

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr, Do auch 14-18 Uhr
Alle Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier