Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Heimatjahrbuch 2022

23.11.2021

Es ist wieder da. Mit dem 39. Band ist ab heute das Heimatjahrbuch des Kreises Gütersloh wieder auf dem Markt.

Präsentiert wurde das Jahrbuch vom Flöttmann-Verlag und dem Redaktionsteam diesmal in den Gebäuden des Industrieanlagenanbieters Johannes Lübbering in Herzebrock. Nicht ohne Grund: Die Historie der Nöllmannschen Mühle mit ihren Nutzungen bis hin zur heutigen Nutzung durch Lübbering wird in einem der 28 Beiträge erzählt. Das Buch wurde somit an einem der Original-Schauplätze vorgestellt. Herausgeber ist der Kreis Gütersloh in Zusammenarbeit mit dem Kreisheimatverein.

„Ich finde es klasse, dass dieses Buch unter anderem immer wieder den Bogen zur Geschichte heimischer Unternehmen schlägt und freue mich, dass neben Lübbering auch die Lebkuchenproduktion von Ravensberg mit einem Beitrag vertreten ist“, sagte Landrat Sven-Georg Adenauer bei der Buchvorstellung. Er habe Hochachtung vor der Leistung der Autorinnen und Autoren, die mit Leidenschaft die Themen für eine breite Leserschaft attraktiv gemacht haben. Adenauer: „Sie überraschen mich immer wieder mit Besonderheiten des eigenen Kreises.“ Gemeint haben könnte der Landrat den Beitrag über den langen Berg in Langenberg, die Franziskaner, die leise das Kloster in Wiedenbrück verließen oder den ganz großen Mist, der am Ende des 18. Jahrhunderts im Norden unseres Kreises passierte.

Der besondere Mix aus Geschichte, Wirtschaft, Natur, Kunst und Kultur, Schule, Bildung Freizeit, Vereinen, Kirche und Religion macht das Buch aus. Das Buch kostet 13,80 Euro und kann im örtlichen Buchhandel oder direkt über den Flöttmann-Verlag gekauft werden.

Man muss nicht Heimat-Fan sein, um dieses Buch zu mögen, so sagt es bereits der Klappentext auf dem Bucheinband. Es führt in die Discotheken-Zeit der 1980er-Jahre in Halle (Westf.) und lässt die Leser mit modernen Archäologen abtauchen in die Geheimnisse des Bodens in Gütersloh und Harsewinkel. Man ist mittendrin und dabei, wenn im Impfzentrum geimpft wird und wenn vor 100 Jahren die Spanische Grippe im Kreis Gütersloh wütet.

Zum diesjährigen Redaktionsteam gehörten: Eva Bloss-Vögler, Friedrich Fischer, Jan Focken, Nicole Kockentiedt, Klaus-Peter Schillig und Dr. Rolf Westheider. Die Redaktionsleitung übernahmen Ralf Othengrafen und Beate Behlert.

Bildzeile:
Der Band 2022 des Kreis-Heimatjahrbuchs ist erschienen, mit einem Foto vom Impfzentrum auf dem Einband. Innen finden sich viele Beiträge aus allen Kommunen des Kreises, so unter anderem zu Mobilität, Wirtschaft, Corona-Pandemie, Spanische Grippe, Schule, Gewässerrenaturierung, Blühstreifen, Digitalisierung in der Lebkuchenproduktion, Archäologie, und vieles mehr. Das Buch ist im örtlichen Buchhandel (oder direkt beim Verlag Flöttmann) für 13,80 Euro zu beziehen.


Info-Kasten

Seit 1983 erscheint das Heimat-Jahrbuch des Kreises Gütersloh mit seinen Beiträgen zu Geschichte, Kultur, Umwelt und Wirtschaft und Gesellschaft im Flöttmann-Verlag. Das Kreisarchiv beteiligt sich an der redaktionellen Arbeit für das Heimat-Jahrbuchs und steuert regelmäßig eigene Beiträge zu historischen Themen bei. Der 39. Band (Auflage: 3.000 Stück) ist 234 Seiten stark und enthält zudem Buchtipps zu Neuerscheinungen aus der Region.

Ältere Beiträge finden…
Eine Gesamtübersicht über die bisher im Heimat-Jahrbuch erschienenen Beiträge steht als Download zur Verfügung.
www.kreis-guetersloh.de/unser-kreis/kreisarchiv/veroeffentlichungen/heimat-jahrbuch-uebersicht/
Ältere Ausgaben des Heimat-Jahrbuchs sind noch über den Flöttmann Verlag zu beziehen.
Bezugsadresse für ältere Bände:
Flöttmann Verlag, Postfach 1653, 33246 Gütersloh,
Tel.: 05241-86080, E-Mail: info@Floettmann.de

Kontakt

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold
Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Virtuelle Poststelle (VPS)

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr
Do auch 14-18 Uhr

Weitere Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier