Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Kunst am Kreishaus: 50 Jahre Kreis Gütersloh

24.01.2023

Kunstpavillion am Kreishaus. Daneben stehen Yasin Wörheide, Bürgermeister Michael Meyer-Hermann und Friedrich Wilhelm Schröder, Vorsitzender des Kreiskunstvereins

Dreizehn zu fünfzig: aus Anlass des 50jährigen Bestehens des Kreises Gütersloh im Jahr 2023 sind übers Jahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen geplant.

Auch die dreizehn Kommunen im Kreis leisten dazu ihren Beitrag. Den ersten Aufschlag macht die Kunst. Dafür hat der Kunstverein für den Kreis Gütersloh vor dem Kreishaus an der Herzebrocker Straße in Gütersloh einen Glaspavillon errichtet. Dreizehn Künstlerinnen und Künstler mit einem jeweiligen Ortsbezug stellen darin eigens für das Kreisjubiläum angefertigte Werke im Monatsrhythmus aus. Den Anfang macht Yasin Wörheide aus Versmold.
Wörheide, gebürtig aus Versmold und ausgebildet an der Kunstakademie Münster, nimmt mit seiner Installation „Versmolder Opfergaben“ Bezug auf das, was Versmold seit 150 Jahren kennzeichnet: Fleisch und Wurst. Eine eigentümlich ästhetisierte Schweinehälfte dominiert den Pavillon, darunter, altarähnlich, ein Tisch mit Beinen aus Würsten. Seinem mystischen Ansatz folgend, steht alles auf einem schwarzen Moorboden, aus dem verbogene Schwerter ragen. Seine volle Wirkung entfaltet das Kunstwerk in der Dunkelheit, wenn die raffinierte Illumination zu ihrer vollen Wirkung gelangt.
Michael Meyer-Hermann, Versmolds Bürgermeister, zeigte sich vor Ort bei einem Gespräch mit dem Künstler erfreut über die gelungene Premiere des Kunstreigens. Wörheide, der schon in Versmold erfolgreich ausstellte, stehe selbstbewusst zu dem, wovon Versmold schließlich seit Generationen lebe. Versmold habe eben „Schwein gehabt“; die Fleischindustrie begründe bis heute den wirtschaftlichen Erfolg des Ortes, so Meyer-Hermann. Das darf dann gern einmal mit einem künstlerischen Augenzwinkern kommentiert werden.
Auch Friedrich Wilhelm Schröder, Vorsitzender des Kreiskunstvereins, gab seiner Zufriedenheit Ausdruck, dass Yasin Wörheide den Kunstpavillon so effektvoll ausgestaltet. Schließlich hatte der Verein die Idee dazu, inspiriert von einem größeren temporären Ausstellungsraum anlässlich eines Skulpturenprojekts in Münster. Die langjährige Verbindung durch zahlreiche Kunstausstellungen im Kreishaus legte die Kooperation mit der Kreisverwaltung nahe. Nur jetzt eben draußen und das noch weitere zwölfmal. Bis zum 31. Januar sind die „Versmolder Opfergaben“ am Kreishaus zu sehen - sie sind der Aufmerksamkeit wert.

Weitere Webseiten

Kontakt

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold
Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Virtuelle Poststelle (VPS)

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr
Do auch 14-18 Uhr

Weitere Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier