Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Radfahren

Heimathaus Oesterweg


BahnRadRoute Teuto-Senne

Die "BahnRadRoute Teuto-Senne" führt Sie an der Sonnenseite des Teutoburger Waldes entlang.

Per Bahn mit dem Fahrrad unterwegs? Auf der ersten BahnRadRoute Deutschlands kein Problem! Die BahnRadRoute Teuto Senne führt Sie vom mittelalterlichen Osnabrück bis nach Bielefeld, immer an der sonnigen Westseite des Teutoburger Waldes entlang. Bemerkenswert ist die Fülle an kulturhistorischen Highlights im Ravensberger Land. Vor allem Bockhorst, das alte Kirchdorf im östlichen Bereich der Stadt Versmold, ist immer einen Ausflug wert.

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Auf der "Grenzgängerroute Teuto-Ems" können Radler 150 Kilometer grenzenloses Radfahren genießen und die abwechslungsreiche Natur und Landschaft in dieser vielfältigen Region entdecken.

Im Rahmen dieses einmaligen grenzüberschreitenden Projektes werden 12 Städte und Gemeinden zwischen Teutoburger Wald und Ems erstmals touristisch miteinander vernetzt.

Verbindendes Element in dieser geschichtsträchtigen Region ist die Vielzahl an Grenzen. Drei historische Landschaften stoßen hier ebenso aufeinander wie zwei Naturräume und zwei Bundesländer sowie drei Landkreise und eine historische Konfessionsgrenze, die quer durch den gesamten Raum der Region verläuft. Diese Grenzen werden mit der "Grenzgängerroute Teuto-Ems" überwunden und dem Radfahrer an verschiedenen Grenzgängen wie z.B. am Dreiländereck in Füchtorf oder an der Friedensbank in Lienen erlebbar gemacht.

Die "Grenzgängerregion" hat darüber hinaus eine große Zahl an Sehenswürdigkeiten, Kultur-, Freizeit- und Wellnessangeboten, aber auch regionale kulinarische Spezialitäten zu bieten. Bei einem Besuch der zahlreichen Hofläden entlang der Strecke kann sich der Radler seinen Proviantkorb mit frischen und regionaltypischen Produkten wie beispielsweise Spargel, Erdbeeren oder Schinken auffüllen.

Der hohe Qualitätsstandard zeigt sich nicht nur in der einheitlichen Ausstattung mit Rastplätzen und Infotafeln entlang der gesamten Route, sondern auch im Radverkehrsleitsystem, das in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen an die neue Route angepasst wird.

Attraktive Pauschalangebote und Übernachtungsmöglichkeiten der Gasthöfe und Hotels entlang der Route werden dem Radwanderer seinen Aufenthalt in der "Grenzgängerregion" zu einem besonderen Erlebnis machen.

Die beteiligten Städte und Gemeinden sind Bad Iburg, Hilter, Bad Laer, Bad Rothenfelde, Dissen, Borgholzhausen, Versmold, Sassenberg, Warendorf, Ostbevern, Glandorf und Lienen.

Die Koordination des Projektes erfolgt durch den Tourismusverband Osnabrücker Land.

Der Picknicker

"Der Picknicker" mit dem Signet des Picknickkorbes ist eine Radroute von Versmold nach Harsewinkel.

Starten Sie Ihre Picknick-Tour im Herzen der Stadt Versmold. Die Radtour auf ebener Strecke und einer Gesamtlänge von 73 Kilometern führt durch drei Naturschutzgebiete, über bewährte Radfernwege entlang der Ems und durch die Innenstädte von Versmold, Harsewinkel und Marienfeld. Die Radtour "Der Picknicker" ist in der Broschüre "Ziehen Sie doch mal wieder Kreise!" sowie in der Freizeitkarte der Stadt Versmold, erhältlich im Rathaus Versmold, Münsterstraße 16, ausführlich beschrieben.

Anschrift

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold

Kontakt

Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr, Do auch 14-18 Uhr
Alle Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier