Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Guten Tag [!--firstname--] [!--surname--],

ich freue mich, Ihnen im Folgenden wieder aktuelle Informationen der städtischen Wirtschaftsförderung übersenden zu können - gewohnt kurz und knapp zusammengefasst. Gerne berichten wir über aktuelle Projekte und Entwicklungen am Wirtschaftsstandort Versmold, die für unsere heimischen Unternehmen von Bedeutung sind. Zudem geben wir Ihnen interessante Informationen aus dem Kreis Gütersloh und möchten gerne auf Veranstaltungen vor Ort in Versmold wie auch seitens der Kreiswirtschaftsförderung hinweisen. Weitere Informationen finden Sie selbstverständlich auch auf der Homepage der Stadt Versmold.    
Ihr Michael Meyer-Hermann

Aktuelle Meldungen der Stadt

Ausbildungsportal Versmold
Ende August ist das neue Ausbildungsportal „azubi-channel“ online gegangen. Entstanden ist es aus einer Kooperation zwischen der Stadtverwaltung, der IG-GV und der IGEV in Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen in Versmold. Das Portal soll auf der einen Seite den Unternehmen helfen Nachwuchskräfte zu finden, und auf der anderen Seite Schülern Orientierung bei der Berufswahl bieten. Gegen einen geringen Jahresbeitrag können sich alle Versmolder Ausbildungsbetriebe auf dem neuen Ausbildungsportal präsentieren. Neben Ausbildungsberufen werden auch Praktikumsplätze und Ferienjobs angeboten. Bewerbungstipps runden das Angebot ab. Zukünftig werden noch kurze Videobeiträge zur Veranschaulichung der Ausbildungsberufe auf dem Portal eingestellt. Wenn auch Sie Ihr Unternehmen mit freien Stellen präsentieren möchten, dann wenden Sie sich an die Wirtschaftsförderung Stadt Versmold, Martina Janßen, Telefon 954 110 oder per Mail: martina.janssen@versmold.de. 

"Werkbude" Versmold
Die Stadt Versmold errichtet in Kooperation mit Versmolder Unternehmen eine Flüchtlingswerkstatt in den Räumen der ehemaligen Matthias-Claudius-Schule in Oesterweg. Sechs ehrenamtliche Ausbilder wurden dafür gefunden, die die Teilnehmer in den Bereichen Holz und Metall niedrigschwellig an das Handwerk heranführen möchten. Nach der Vereinsgründung „Werkbude Versmold e.V.“ startet das Projekt Ende Oktober. Gesucht werden weiterhin Unternehmen, die sich mit Geld- oder Werkzeugspenden an der Lernwerkstatt beteiligen möchten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Jan Darnauer (05423-954-159, oder Mail: jan.darnauer@versmold.de). Weitere Informationen finden Sie hier.

Sanierung der TWE-Strecke
Auf dem Nordabschnitt der Teutoburger-Wald-Eisenbahn sind die Sanierungsarbeiten durch die Lappwald-Bahn als Eigentümerin schon weit gediehen. Etwa ab November 2018 wird der Abschnitt von der Landesgrenze nördlich von Versmold bis Bad Iburg in Angriff genommen. Auch hier werden sämtliche Schwellen gegen fabrikneue Betonschwellen gewechselt und das Schotterbett erneuert. Für Mitte 2019 steht im Bereich Bad Iburg-Glane die Erneuerung von zwei Wegeüberführungen und des Durchlasses „Glaner Bach“ an. Damit wird die Voraussetzung geschaffen, die TWE-Strecke wieder durchgehend befahren zu können und Wünschen aus der Wirtschaft nach einer Nutzung im Güterverkehr entsprochen. Weitere Informationen unter

Spendenaktion Tui
Nach der gewaltigen Explosion in Versmolds Partnerstadt Tui Ende Mai sitzt der Schock bei allen Beteiligten noch tief. Zwei Menschen sind bei der Katastrophe ums Leben gekommen. Sie lebten direkt neben der Lagerhalle und sind durch die Explosion getötet worden. Die beiden Kinder (6+13 Jahre) haben zum Zeitpunkt des Unglücks draußen gespielt. Sie sind verletzt, haben aber überlebt und sind jetzt Waisen. Tui arbeitet weiter an einer Katastrophenlösung. Zahlreiche in Versmold lebende Spanier sind ebenfalls betroffen. Die Stadt Versmold hat gemeinsam mit dem Freundeskreis für die Städtepartnerschaft Tui-Versmold e.V. ein Spendenkonto bei der evangelischen Kirchengemeinde eingerichtet: Spenden (Kennwort Tui) werden über das Konto der evangelischen Kirchengemeinde Versmold unter DE 85 478 533 55 00000 448 75 weitergeleitet. Spendenquittungen können ausgestellt werden.

Innenstadtkonzept
Im Rahmen des Innenstadtentwicklungskonzeptes (kurz ISEK) fand am 10. September eine Informationsveranstaltung zum Verfügungsfonds statt. Dieser fördert Maßnahmen, die die Innenstadt stärken und beleben und von denen Bürger, Geschäftstreibende oder Vereine einen Vorteil haben. Zum Beispiel: Spielgeräte, Anpflanzungen, Mobiliar, Kunstwerke.
Die Förderung (Zuschuss) gliedert sich wie folgt auf: 50 % Städtebaufördermittel von Bund, Land und Stadt und 50% durch Antragssteller oder anderen privaten Investoren. Der maximale Zuschuss pro Maßnahme beträgt 7.500 € (15.000 € Gesamtkosten). Die Bagatellgrenze liegt bei einem Zuschuss in Höhe von mindestens 250 € (500 € Gesamtkosten).
Weitere Informationen finden Sie hier:

Aktuelle Meldungen für die Wirtschaft

Sozial-Oskar 2018
Seit 1999 vergeben die Gütersloher Stiftung und der Kreis Gütersloh den SOZIAL-OSCAR an Unternehmen im Kreis Gütersloh, die sich durch besonders engagierte, vorbildliche und nachhaltige berufliche Integration von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen oder geistiger Behinderung auszeichnen. Bis zum 31.10.2018 können Unternehmen, Betriebe oder auch einzelne Personen aus dem Kreis Gütersloh für den Sozial-Oskar 2018 vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Bei Rückfragen oder für Vorschläge wenden Sie sich bitte an Martina Janßen, martina.janssen@versmold.de.
Zuletzt wurde 2016 die Franz Wiltmann GmbH & Co. KG mit dem Sozial-Oskar ausgezeichnet.

Datenschutz
Nach dem Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018, tritt mit ePrivacy bereits die nächste Verordnung zum 1.1.2019 in Kraft. Mussten sich Unternehmen in den letzten Monaten vor allem darum kümmern, unter welchen Bedingungen Personendaten genutzt werden konzentriert sich die ePrivacy-Verordnung darauf, wo gemessen wird. Die ePrivacy-Verordnung zielt auf den verbesserten Schutz und die europaweite Vereinheitlichung der elektronischen Kommunikation ab. Weitere Informationen rund um das Thema Europa erhalten Sie im Internet unter:

Termine

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Zukunfts.Kreis.GT werden die Besucher über Trends und Veränderungen in der Gesellschaft informiert. Beleuchtet wird die Frage, welche Rückschlüsse sich daraus für die Zukunft für Unternehmen und Institutionen im Kreis Gütersloh ziehen lassen. Die letzte Veranstaltung findet am 26. September zum Thema Produktionsbau der Zukunft statt. Weitere Informationen und Anmeldung:

Saisoneröffnung 2018 Weg für Genießer

Die nächste „proWi-Sprechstunde“ findet am Donnerstag, den 20. September 2018, von 14 bis 17 Uhr statt. Das Angebot der pro Wirtschaft GT richtet sich an Existenzgründer und junge sowie alteingesessene Unternehmen. Die Beratungsinhalte reichen von Fördermittelberatung für Existenzgründungen oder Innovations- und Digitalisierungsprojekte über die Vermittlung von ehrenamtlichen Mentoren bis hin zur Unterstützung im Krisenfall oder Maßnahmen zur (Weiter-) Entwicklung einer familienfreundlichen Unternehmenskultur. Die Beratung ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich: Anna Niehaus, Telefon 05241 851089, E-Mail: a.niehaus@prowi-gt.de. Weitere Informationen, Dienstleistungen und Beratungsangebote der prowifinden Sie im Internet:

Der nächste Berufsparcours wird am 25. September 2018 von 8 bis 13 Uhr in der Sekundarschule, Standort Schützenstraße, durchgeführt. 450 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufen erleben dort in praktischen Aufgaben die Ausbildungsberufe der ausstellenden Unternehmen. Weitere Informationen unter:

Der dritte Versmolder Ausbildungstag ist am 13. November 2018. An diesem Tag können Schüler in Versmolder Unternehmen für einen Tag hineinschnuppern. Die Kontakte werden auf dem Berufsparcour vermittelt. Sollten Sie noch nicht im Verteiler zur Teilnahme am Ausbildungstag sein, dann wenden Sie sich bitte an Martina Janßen, martina.janssen@versmold.de oder Sabine Grunt, sabine.grunt@versmold.info.

Save the date: Der nächste Wirtschaftsdialog findet am 15. November statt. Neben interessanten Fachvorträgen erwartet Sie ein Get Togehter bei einem Imbiss. Einladungen dazu werden rechtzeitig verschickt.

Anschrift

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold

Kontakt

Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Virtuelle Poststelle (VPS)

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr, Do auch 14-18 Uhr
Alle Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier