Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Renaturierung des Aabachs im Versmolder Stadtpark

Zur Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie im Kreis Gütersloh soll der Aabach in Versmold auf rd. 800 m ökologisch verbessert werden. Die Maßnahme beginnt im Ortseingangsbereich ca. 120 m oberhalb des Caldenhofer Weges. Vor der Straßenunterquerung teilt sich das Gewässer auf in den Aabach und die Umflut. Die Planung betrifft dann überwiegend den Aabach-Abschnitt im südlich des Caldenhofer Weges befindlichen Stadtpark, an dessen Ostseite der Aabach und an dessen Westseite die Umflut fließt. Sie endet im Bereich des südlichen Stadtparkausgangs, wo die Umflut und der Aabach wieder zusammenfließen.

Übersichtsplanung Renaturierung Aabach

Der betroffene Aabach-Abschnitt befindet sich in einem ökologisch schlechten Zustand. Seine Durchgängigkeit für Gewässerorganismen ist nicht gegeben; eine Sohlschwelle oberhalb und die unterhalb des Caldenhofer Weges vorhandene Höhendifferenz in der Sohle von ca. 1 m stellen Wanderbarrieren dar.

Renaturierung Aabach

Aufgrund der derzeit nur temporären Wasserführung im Aabach – der überwiegende Abfluss erfolgt über die Umflut – ist das Gewässer verschlammt und strukturarm.

Renaturierung Aabach

Quelle Bilder und Pläne: Kreis Gütersloh

Künftig soll die Abflussaufteilung zwischen Umflut und Aabach so gesteuert werden, dass bei geringeren Abflüssen vorrangig der Aabach beschickt wird. Je größer die Abflussmenge wird, umso mehr Wasser wird der Umflut zugeleitet. Bei Hochwasser fließt der ganz überwiegende Wasseranteil wie bisher über die Umflut ab. Am Aabach ist eine Gewässerrenaturierung durch die Entwicklung naturnaher Abschnitte (Gewässeraufweitungen, Laufverlegungen auf der in Fließrichtung rechten Böschungsseite) geplant. Dabei sind die Maßnahmen dort vorgesehen, wo möglichst wenig wertvoller Baumbestand betroffen ist. Strukturanreicherungen sollen durch den Einbau von Totholz, von Kies-/Sandbänken und die Anlage von Blänken erfolgen. Auch soll durch geeignete Maßnahmen die Durchgängigkeit für Gewässerlebewesen hergestellt werden.

Für den Aabach im Versmolder Innenstadtbereich ist der Kreis Gütersloh zuständig und somit auch für die Renaturierung im Stadtpark. Derzeit befindet sich das Vorhaben in der Genehmigungsplanung. Für die Maßnahme wurde eine Förderung durch Landesmittel beantragt. Mit dem Programm "Lebendige Gewässer" unterstützt das Land NRW Maßnahmen zur ökologischen Gewässerentwicklung und fördert sie mit bis zu 80 %

Die Durchführung der Maßnahme erfolgt in Abhängigkeit von der Zusage der Fördermittel voraussichtlich im Jahr 2022/ 2023.

Nähere Infos finden Sie in den Planunterlagen:

Kontakt

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold
Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Virtuelle Poststelle (VPS)

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr
Do auch 14-18 Uhr (am 21. &28.7 sowie 4.8. bis 17 Uhr)

Weitere Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier