Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

KOntakt

Für eine erste Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an den

Fachbereich Planen, Bauen, Umwelt
Münsterstraße 16
33775 Versmold 

Herr Friedrich-Wilhelm Möhlmann
Fachbereich 3: Planen, Bauen, Umwelt
stellv. Fachbereichsleiter/in

Rathaus 2. Obergeschoss Raum/Raumnummer203
Tel. 0 54 23 / 9 54- 161
Fax 0 54 23 / 9 54- 114
E-Mail-Adresse E-Mail senden
read_on

Herr Jürgen Jakob
Fachbereich 3: Planen, Bauen, Umwelt

Rathaus 2. Obergeschoss Raum/Raumnummer201
Tel. 0 54 23 / 9 54- 163
Fax 0 54 23 / 9 54- 116
E-Mail-Adresse E-Mail senden
read_on

Für die spätere Bewerbung um ein Baugrundstück, wenden Sie sich bitte an

Fachbereich Finanzen
Münsterstraße 16
33775 Versmold

Herr Axel Müller-Kölkebeck
Fachbereich 4: Finanzen

Rathaus 1. Obergeschoss Raum/Raumnummer13
Tel. 0 54 23 / 9 54- 122
Fax 0 54 23 / 9 54- 115
E-Mail-Adresse E-Mail senden
read_on

Klimaschutzsiedlung Bockhorst

Klimaschutzsiedlung Bockhorst

Die Idee...

Die Stadtvertretung hat in ihrer Sitzung am 30.10.2014 den Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans für eine Wohnbauentwicklung beidseitig der Straße "Eschkamp" gefasst. Im zuständigen Fachbereich Planen/Bauen/Umwelt entstand die Idee, das Projekt für das Landesprogramm "100 Klimaschutzsiedlungen in NRW" anzumelden.

Einhellig positiv wurde die Tatsache bewertet, dass die Fördermittel in dem Landesprogramm "100 Klimaschutzsiedlungen" ausschließlich den jeweiligen Bauherren und nicht der bauleitplanerisch tätigen Kommune zur Verfügung gestellt werden. Mit Bewerbung vom 02.10.2015 wurde die Energieagentur NRW in Düsseldorf als zuständige koordinierende Stelle des Landes zwecks Aufnahme der Stadt Versmold in das Förderprogramm kontaktiert. Nachdem das Projekt von Bürgermeister Meyer-Hermann, dem federführend verantwortlichen Fachbereich Planen/Bauen/Umwelt und unter Teilnahme des beauftragten Planungsbüros "Dress & Huesmann, Bielefeld-Sennestadt" vor der Auswahlkommission der Energieagentur am 22.10.2015 vorgestellt wurde, teilte diese Anfang November 2015 erfreulicherweise mit, dass das Projekt den Status "Klimaschutzsiedlung NRW" durch die Auswahlkommission verliehen bekommen hätte.

Aktueller Planungsstand

Der Bebauungsplanes Nr. 69 zur Klimaschutzsiedlung Bockhorst ist am 15.12.2016 vom Rat der Stadt Versmold als Satzung beschlossen worden.

 
 

Details

Lage

Ruhige Lage

Nutzung

WA

Stand

wird erschlossen

bebaubar ab

November 2017

bebaubar mit

Einzelhaus

Freie Grundstücke

18 Grundstücke
492 qm bis 680 qm

Preise

  • Für Bauplatz-Nr. 1-14: 99 €/m²
  • Für Bauplatz-Nr. 15:   92 €/m²
  • Für Bauplatz-Nr. 16-18 93 €/m²

Die Preise sind für Grund und Boden inklusive BauGB-Straßenschließungsbeitrag + Erstattung Kanalanschlussbeitrag

Dokumente zum Download

Wichtige Termine

36. Kalenderwoche (04.-08.09.2017)
Vergabe der ersten Baugrundstücke an Bewerber

03. November 2017
Voraussichtliche Fertigstellung der Baustraße

30. November 2017
Frist zur Einreichung der Förderanträge mit erteilter Baugenehmigung

Klimaschutz

Die Siedlung hat den Status "Klimaschutzsiedlung NRW" erhalten.

Dazu hat die Stadt Versmold sich verpflichtet, die diesbezüglichen Auflagen der EnergieAgentur.NRW zu erfüllen und die Umsetzung dieser Ziele über den Kaufvertrag mit den Baufamilien zu garantieren.

Vor allem anderen bedeutet dies, dass in diesem Baugebiet nur sogenannte 3-Liter-Häuser oder die energetisch noch effizienteren Passivhäuser errichtet werden dürfen. Darüber hinaus sollten in der Klimaschutzsiedlung weitere Kriterien des klima- und umweltschonenden Bauens umgesetzt werden. Dies erreicht man zum einen durch Festsetzungen im Bebauungsplan, zum anderen durch die Festschreibung entsprechender Verpflichtungen im Kaufvertrag.

Da in dieser Siedlung nur Passivhäuser und 3-l-Häuser gebaut werden dürfen,besteht ein intensiver Beratungsbedarf. Vereinbaren Sie zunächst einen Termin mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die Sie vorab bei der Auswahl Ihres Wunschgrundstücks beraten. Eine dann abschließende, verbindliche Reservierung ist nur nach einer vorherigen Beratung durch Herrn Oliver Erdmann von "Die Bauwerkstadt GmbH" möglich.

Klimaschutzsiedlung, was heißt das?

Bei Ausrichtung und Platzierung der Objekte auf den Grundstücken wird besonderes Augenmerk auf die optimale Lage der Gebäude für die Nutzung von Sonnenenergie und die Vermeidung von gegenseitiger Verschattung gelegt.
Zudem darf das fertige Haus nicht mehr als neun Kilogramm Kohlendioxid pro Quadratmeter im Jahr an wärmebedingten CO2-Emissionen erzeugen.
Gebäudekubatur, Wärmedämmung und Nutzung weiterer technischer Möglichkeiten lassen deshalb hier Bauten entstehen, die den Standard "Passivhaus" oder "3-Liter Haus" erfüllen. Dabei liegt der sogenannte Heizölgleichwert bei den Passivhäusern bei gerade einmal 1,5 Litern pro m² und Jahr und die CO2-Emissionen um 50 bis 60 % unter denen vergleichbarer konventioneller Neubauten.
Diese minimale Heizenergie kann beispielsweise durch Solarthermie und Wärmerückgewinnung erzeugt werden. Eine konventionelle Heizung ist für solche Gebäude nicht mehr erforderlich.

Und was haben die Baufamilien davon?

Sie bauen ein komfortables, hochwertiges Objekt in städtebaulich attraktiver Lage sowie in ruhiger Wohnatmosphäre und sparen ein "Gebäudeleben" lang erhebliche Energiekosten ein. Durch den Status "Klimaschutzsiedlung NRW" haben Sie Zugriff auf das Förderprogramm regenerative Energien -progres.nrw- des Landes NRW.

Mit dem Programm soll die breite Markteinführung der vielen anwendbaren Techniken zur Nutzung unerschöpflicher Energiequellen und der rationellen Energieverwendung beschleunigt werden, um somit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz und zur Reduktion der CO2-Emissionen zu leisten. Dabei sollen die Anlagentechniken in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander zur Anwendung kommen.

Das Programm progres.nrw wird regelmäßig aktualisiert und so an die sich ändernden Rahmenbedingungen flexibel angepasst. Es bietet eine breite Palette von Förderangeboten um den effizienten Umgang mit Energie und den Einsatz von regenerativen Energien in NRW voranzubringen.

Und außerdem?

Das Projekt Klimaschutzsiedlung Bockhorst wird von Rat und Verwaltung gemeinsam getragen und vorangetrieben. Die Baufamilien und Architekten werden mit ihrem Objekt nicht alleine gelassen. Das Ingenieurbüro die bauwerkstadt aus Bielefeld ist von der Stadt Versmold zu Ihrer Unterstützung engagiert worden.

Die Fachleute werden z. B. Seminare zu den Anforderungen an die Gebäude in der Klimaschutzsiedlung durchführen, eine Plausibilitätsprüfung der eingereichten Planunterlagen und Berechnungen vornehmen und Ihnen auch sonst mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Um Ihnen die Festsetzungen des Bebauungsplanes in den verschiedenen Gestaltungszonen anhand praktischer Beispiele verständlich zu erläutern, wurde im Vorfeld ein sog.

Gestaltungshandbuch (pdf, 4 MB)

entwickelt.

Welche Leistungen die bauwerkstadt im Auftrag der Stadt Versmold im Einzelnen kostenlos für Sie erbringt, finden Sie hier:

  • Gestaltungshandbuch zum Bauen in der Klimaschutzsiedlung
  • Plausibilitätsprüfung der Energiebedarfsrechnung
  • Seminare zur Beratung und fachlichen Unterstützung der Bauwilligen, Planer, Architekten und Handwerker
  • Baustellenbegehung zur Qualitätssicherung
  • Individuelle Beratung bei Fragen zum energetischen Gebäudekonzept
  • Individuelle Beratung bei Fragen zu den Vorgaben des Gestaltungskonzeptes
  • Individuelle Beratung bei Fragen zur Beantragung der div. Fördermöglichkeiten
  • Eine "Blower-Door" - Messung inkl. Dokumentation zum Nachweis der Luftdichtheit
  • Erstellung eines Abschlussberichtes für jedes Objekt als Qualitätsnachweis


Anschrift

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold

Kontakt

Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr, Do auch 14-18 Uhr
Alle Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier