Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Etwas melden

Selbsthilfegruppe „Mamazone“ feiert ersten Geburtstag!

13.01.2020

Die Selbsthilfegruppe „Mamazone“ für Frauen und Männer mit Brustkrebs feiert im Januar dieses Jahres ihr einjähriges Bestehen. Die Gruppe unter der Leitung von Manuela Paul trifft sich regelmäßig einmal monatlich freitags abends im Haus der Familie in der Altstadtstraße 4.

Manuela Paul erkrankte vor fünf Jahren selbst an Brustkrebs. Inzwischen hat sie ihre Krankheit überwunden, bezeichnet sich selbst aber nicht als „geheilt“. Die aus
16 Frauen bestehende Selbsthilfegruppe ist an den bundesweit tätigen Verein „Mamazone“ angeschlossen und gibt betroffenen Frauen und Männern die Möglichkeit zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. „Ich möchte, dass die Frauen zu gut informierten Patientinnen werden und über kompetentes Wissen zu ihrer eigenen Krankheit verfügen.“ sagt Manuela Paul.
Im vergangenen Jahr waren verschiedene Referenten unter anderem von der Rentenberatung, vom Gesundheitszentrum Berger oder vom VdK zu Gast. Aber auch Ausflüge, der Besuch einer Lesung oder gemeinsam Essen gehen, gehören zum Freizeitprogramm der Gruppe.
Beim nächsten Treffen soll das Thema „Achtsamkeit“ im Fokus stehen, in der nächsten Zeit ist dann ein kreativer Workshop und vielleicht die Gründung einer Drachenboot-Mannschaft geplant.
Am Samstag, 1.Februar findet nun die Veranstaltung auf Anregung von
Manuela Paul und der Selbsthilfegruppe statt: ein Kurs zur Selbstuntersuchung der Brust. In der Zeit von 10 bis 11:30 Uhr wird die MammaCare-Trainerin Birte Werkmeister interessierten Frauen die wissenschaftlich entwickelte Untersuchungsmethode zeigen, um Veränderungen in der Brust zu erkennen.
Die Kosten belaufen sich auf 30 Euro pro Frau. Mit der Teilnahmebescheinigung werden die Kosten von den meisten Krankenkassen erstattet. Sollte keine Kostenbewilligung möglich sein, beträgt der Kostenbeitrag 10 Euro.
Die Veranstaltung findet in Kooperation der Selbsthilfegruppe „Mamazone“, des Hauses der Familie und der städtischen Gleichstellungsstelle statt. Anmeldungen sind online möglich unter www.versmold.de/rathaus/gleichstellungsstelle

Kontakt

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold
Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Virtuelle Poststelle (VPS)

Öffnungszeiten

Rathaus allgemein:
Mo-Fr: 8-12.30 Uhr
Do auch 14-18 Uhr

Weitere Öffnungszeiten

 

Sie finden uns auch hier